Solingen: Von der Brache auf dem Weg zum bergischen Silicon Valley

30.05.2018

Dies könnte bald zur Realität werden – zuvor ist aber noch eine Menge Arbeit notwendig.

Seit 2009 liegt das rund 6,6ha große Rasspe-Areal an der Straße Stöcken 17 überwiegend brach. Zuvor wurden auf dem Gelände Messer und Maschinenteile produziert. Nun wird die Fläche in Zusammenarbeit mit dem AAV (Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung) und der Wirtschaftsförderung Solingen entwickelt. Einen Großteil der entstehenden Kosten (80%), werden vom AAV getragen. Vorausgegangen war ein städtebaulicher Wettbewerb, welchen das ursprünglich in den Niederlanden gegründete Unternehmen De Zwarte Hond, für sich entscheiden konnte.

Momentan laufen die Ausschreibungen für den Abriss und die Entsorgung des Materials – dazu gehört auch belasteter Boden.

Wenn alles nach Plan läuft, sollen Ende 2019 / Anfang 2020 die ersten Firmen auf das Gelände ziehen. Geplant seien 500 Arbeitsplätze. Angesprochen werden sollen überwiegend Unternehmen, welche sich mit dem Bereich der Digitalisierung beschäftigen.


Über uns

Brownfield 24 - Deutschlands erste Plattform für Grundstücke, Netzwerk & Wissen rund um Brownfields.

Von der Revitalisierungsfläche, über geeignete Projektpartner bis hin zu aktuellen Brownfield-Nachrichten, bietet die Plattform ein einzigartiges Angebot.

Newsletter

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Brownfield 24.

Hier berichten wir über spannende Revitalisierungsprojekte, Wissenswertes über Altlastenflächen, kontaminierte Grundstücke, Neuigkeiten aus Politik und Recht sowie über alles Weitere zu den Themen Konversionen, Problemgrundstücke und Insolvenzen.

Kontakt