Revitalisierung in Altchemnitz

Stadtteil mit ausgeprägtem Potenzial

24.08.2017

Chemnitz ist mit ca. 247.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt im Freistaat Sachsen und gehört zur Metropolregion Mitteldeutschland. Patrick Wiederanders, Gebietsmanager des historischen Stadtteils Altchemnitz, will mit Brownfield-Revitalisierung ausgedienten Industriehallen neues Leben einhauchen.

Herr Wiederanders, was ist das Besondere an Altchemnitz?

"Zur Zeit der Industrialisierung waren viele produzierende Unternehmen in Chemnitz ansässig, weshalb die Stadt früher auch das „sächsische Manchester“ genannt wurde. Ein großer Teil dieser Unternehmen hatte ihren Sitz in Altchemnitz. Unter ihnen waren Automobilzulieferer und viele Textil- sowie Textilmaschninenbaufabriken, deren industrielle Architektur das Panorama des Stadtteils bis heute prägt."

Wie viele Brownfields gibt es im Stadtteil?

"Insgesamt umfasst Altchemnitz etwa fünf Quadratkilometer. Von den 80 Hektar Stadtgebiet, die aktuell durch das Gebiets-Management betreut werden, sind etwa 25 Hektar mindergenutzt oder Brachflächen – eine Folge des Strukturwandels nach der Wende 1990. Hier liegen einige Dutzend „Brownfields“ in sehr unterschiedlicher Größe: Von einigen hundert Quadratmetern bis hin zu mehreren Hektar ist alles vorhanden. Zu den meisten Eigentümern haben wir einen guten Kontakt, denn das Interesse an der Entwicklung der Objekte ist groß. Etwa 70 % der verfügbaren Entwicklungsfläche verteilen sich auf 20 Eigentümer, sodass auch groß angelegte Konzepte durchaus umgesetzt werden können."

Warum sollten Projektentwickler und Investoren jetzt in Altchemnitz investieren?

"Wir stellen für Chemnitz bereits seit einigen Jahren wieder ein stetiges Bevölkerungswachstum fest und auch das Interesse großer Bauunternehmen hat merklich zugenommen. Der Standort verfügt durch seine heterogene und spannungsreiche Gebäude-Struktur über ein vielseitiges Entwicklungspotenzial und besticht außerdem durch seine günstige Infrastruktur zwischen Innenstadt, Stadtpark und Technischer Universität: Bis zur Innenstadt sind es lediglich 800 Meter und der grüne Stadtpark reicht bis auf etwa 100 Meter an Altchemnitz heran. Der Campus der TU Chemnitz ist 200 Meter östlich gelegen, nur eine Bahnstrecke liegt dazwischen. Ein Teil der alten Industriehallen steht zwar unter Denkmalschutz, die Immobilien sind jedoch gut erhalten geblieben. Wir würden uns über Projektentwickler freuen, die den altindustriellen Charme des Stadtteils schätzen und aufrechterhalten wollen. Der Abbruch von Ruinen wird aber nicht prinzipiell ausgeschlossen. Natürlich gibt es aufgrund der industriellen Vornutzung einige Flächen mit Altlastenverdacht, doch selten mit dringendem Handlungsbedarf. Bei über 2/3 der Flächen sind derzeit keine Altlasten bekannt."

Wie plant die Stadt, die Entwicklung von Altchemnitz voranzubringen?


"Das Gebiets-Management hat ein integriertes Konzept entwickelt, in dem konkrete Maßnahmen beschrieben werden – hier werden interessierte Eigentümer bereits in die Planung der Projekte mit einbezogen. Außerdem ist aktuell ein vertiefendes Strukturkonzept in Arbeit, das mit einem detaillierten Bebauungs- und Erschließungsvorschlag speziell auf die Besonderheiten von Altchemnitz abgestimmt wird. Aufgrund seiner Nähe zur Innenstadt soll der nördliche Teil in einer gemischten baulichen Nutzung entwickelt werden, während im Süden eine gewerbliche Nutzung vorgesehen ist. Das Gebietsmanagement betreibt zur Unterstützung aktive Netzwerkarbeit, um Kontakte aufzubauen und Ansprechpartner zu vermitteln. Unser Stadtteil hat eine Vielzahl schöner Immobilien und Flächen zur Revitalisierung zu bieten, die nur darauf warten „wachgeküsst“ zu werden."


Über uns

Brownfield 24 - Deutschlands erste Plattform für Grundstücke, Netzwerk & Wissen rund um Brownfields.

Von der Revitalisierungsfläche, über geeignete Projektpartner bis hin zu aktuellen Brownfield-Nachrichten, bietet die Plattform ein einzigartiges Angebot.

Newsletter

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Brownfield 24.

Hier berichten wir über spannende Revitalisierungsprojekte, Wissenswertes über Altlastenflächen, kontaminierte Grundstücke, Neuigkeiten aus Politik und Recht sowie über alles Weitere zu den Themen Konversionen, Problemgrundstücke und Insolvenzen.

Kontakt