Projektentwicklung zum Stadtquartier auf dem Vormarsch

Stadtquartiere mit gemischtem Nutzungskonzept werden für Projektentwickler attraktiver

16.10.2017

Neue Bedürfnisse führen zur Veränderung althergebrachter Strukturen. Galt früher die Mononutzung einer Immobilie als gesetzt, ist heute ein deutlicher Trend in die entgegengesetzte Richtung zu erkennen. Die Mischnutzung einzelner Gebäude oder ganzer Stadtviertel findet immer größeren Anklang. Nach Angaben des Immobiliendienstleisters Savills weist beinahe die Hälfte der zwischen 2015 und 2021 fertiggestellten, bzw. zur Fertigstellung vorgesehenen Gebäude mit Büronutzung mindestens eine zusätzliche Nutzung auf. Insgesamt soll der Anteil an anderweitig genutzter Fläche in den zu 2020/21 geplanten Bürogebäuden auf 32 % ansteigen. In den Baujahren 2015/16 lag dieser Anteil noch bei 19 %.

Das Stadtquartier als Trend

Diese Trendentwicklung ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen: Bis in die 1980er Jahre hinein galt in der Stadtplanung das Ideal der Funktionstrennung mit dem primären Ziel, Wohnen und Arbeiten räumlich voneinander zu separieren. Die fortschreitende Urbanisierung und die sich daraus ergebenden Anforderungen an Funktionalität und Umweltschutz haben zur Entwicklung einer neuen Denkweise geführt. Knapper Raum muss möglichst effizient genutzt werden, die Umwelt soll von einem deutlich reduzierten Verkehrsvolumen in einer „Stadt der kurzen Wege“ profitieren. Ein weiterer Grund für die wachsende Beliebtheit der Mischnutzung sind die höheren Einnahmen durch Wohnungsmieten und -preise, denn diese sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Deshalb können Investoren in vielen Lagen mit einer anteiligen Wohnnutzung aktuell höhere Einnahmen erwirtschaften, als mit Bürogebäuden in Mononutzung.

Ein Quartier ist prädestiniert für die Mischnutzung

Die aktuellen Entwicklungen lassen erkennen, dass der Trend zur Mischnutzung in den kommenden Jahren noch weiter anwachsen wird. Investoren sehen sich im Angesicht derartiger Projekte mit einem Mehraufwand konfrontiert, der sie von der Due Dilligence bis hin zur Objektverwaltung begleitet. Nach einer aktuellen Umfrage der Hahn Gruppe steht die Mehrheit der Investoren einer Mischnutzung jedoch offen gegenüber und erachtet besonders die Projektentwicklung von Quartieren mit einer Kombination aus Einzelhandel, Arztpraxen, Wohnen und Freizeit als Standortbereicherung.

Konversionsflächen in bester Lage

Sie planen die Entwicklung Ihr attraktives Stadtquartier mit zukunftsorientiertem Mischnutzungskonzept? Auf Brownfield24 finden Projektentwickler die passenden Immobilien. Jetzt Grundstück finden

Sie suchen auch noch den passenden Partner für Ihre Idee? Besuchen Sie unser Experten-Netzwerk


Über uns

Brownfield 24 - Deutschlands erste Plattform für Grundstücke, Netzwerk & Wissen rund um Brownfields.

Von der Revitalisierungsfläche, über geeignete Projektpartner bis hin zu aktuellen Brownfield-Nachrichten, bietet die Plattform ein einzigartiges Angebot.

Newsletter

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Brownfield 24.

Hier berichten wir über spannende Revitalisierungsprojekte, Wissenswertes über Altlastenflächen, kontaminierte Grundstücke, Neuigkeiten aus Politik und Recht sowie über alles Weitere zu den Themen Konversionen, Problemgrundstücke und Insolvenzen.

Kontakt