Leipzig: Bahnbrache wird zu urbanem Gebiet

10.08.2018

Die Stadt Leipzig hat die Planungen für das ehemalige Zollschuppengelände am Leipziger Bahnhof (Berliner Straße) der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf dem rund 12ha großen Areal soll in den kommenden Jahren ein urbanes Gebiet entstehen. Dies bedeutet, dass neben Wohnbebauung auch Gewerbe, soziale Einrichtungen oder auch eine Schule gebaut werden sollen. Eine Nutzungsmischung muss dabei nicht gewichtet sein. Eigentümer der Fläche ist die Leipzig 1 GmbH, welche die Fläche 2016 von der Aurelis gekauft hatte.


Über uns

Brownfield 24 - Deutschlands erste Plattform für Grundstücke, Netzwerk & Wissen rund um Brownfields.

Von der Revitalisierungsfläche, über geeignete Projektpartner bis hin zu aktuellen Brownfield-Nachrichten, bietet die Plattform ein einzigartiges Angebot.

Newsletter

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Brownfield 24.

Hier berichten wir über spannende Revitalisierungsprojekte, Wissenswertes über Altlastenflächen, kontaminierte Grundstücke, Neuigkeiten aus Politik und Recht sowie über alles Weitere zu den Themen Konversionen, Problemgrundstücke und Insolvenzen.

Kontakt