Leerstand & Leerstandsimmobilien: was tun mit Flächen die keiner will?

12.07.2019

Es mag schon ein wenig komisch klingen, dass bei der momentanen Diskussion um fehlenden (bezahlbaren) Wohnungsraum, es in Deutschland dennoch eine nicht unerhebliche Zahl an Leerstand und Leerstandsflächen gibt. Und dieser Leerstand, sowohl Wohnungen als auch Gewerbeflächen betreffend, findet sich nicht nur in ländlichen Regionen, sondern auch in den Ballungsgebieten! Was also ist zu tun um diese Flächen auf einfache Art zu erfassen? Kommunale oder länderübergreifende Systeme gibt es (leider) noch nicht! Gut Ansätze aber viele! So können zum Beispiel die Bewohner Thüringens über www.brachflächenkataster.de jede Leerstandsfläche melden! Aber auch das Portal www.leerstandsmelder.de bietet (deutschlandweit) die Möglichkeit, Leerstände zu melden!

Mit dieser einfachen Art der Erfassung von Leerständen, kann dazu beigetragen werden, auch ein Bewußtsein für die Flächen zu schaffen, die momentan zwar unattraktiv sind, aber Potenzial zeigen entwickelt zu werden.

Und falls die Flächen doch mal länger "liegen" bleiben: auch hierfür gibt es kreative Ideen, wie die "ZwischenZeitZentrale" aus Bremen zeigt. Hier werden gezielt Zwischennutzer für Leerstands- und Brachflächen gesucht, bis sich ein Investor zur weiteren Entwicklung gefunden hat. Weitere Informationen hierzu finden sich unter www.zzz-bremen.de

 

 


Über uns

Brownfield 24 - Deutschlands erste Plattform für Grundstücke, Netzwerk & Beratung rund um Brownfields.

Von der Revitalisierungsfläche, über geeignete Projektpartner bis hin zu aktuellen Brownfield-Nachrichten, bietet die Plattform ein einzigartiges Angebot.

Newsletter

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Brownfield 24.

Hier berichten wir über spannende Revitalisierungsprojekte, Wissenswertes über Altlastenflächen, kontaminierte Grundstücke, Neuigkeiten aus Politik und Recht sowie über alles Weitere zu den Themen Konversionen, Problemgrundstücke und Insolvenzen.

Kontakt