Ebbe auf Hamburgs Logistikmarkt

Wie Engel & Völkers berichtet, können Flächengesuche über 20.000m² in Hamburg derzeit nicht bedient werden.

06.02.2018

 

Wie Engel & Völkers berichtet, können Flächengesuche über 20.000m² in Hamburg derzeit nicht bedient werden. Und auch bei kleineren Flächen, bedarf es durchaus der Geduld bei den Nachfragern. Eine Entspannung ist derzeit nicht in Sicht, da gerade vermehrt City-Logistik Flächen gefragt sind, welche sich aber auch nicht so ohne weiteres auftreiben lassen.

Ausweichmöglichkeiten ins Umland stellt für viele Entwickler & Nachfrager nicht unbedingt eine Alternative dar, da die angrenzenden Städte & Gemeinden alles andere als erfreut auf großflächige Logistikanfragen reagieren. Somit findet der Großteil des Industrieflächenumsatzes mittlerweile auf städtischem Gebiet statt.

Einzig der Hafen von Hamburg bietet noch verfügbare Flächen an - ist auf Grund der Mietpreise von bis zu 5,85 EUR/m² und der Lage, aber für viele Unternehmen nicht geeignet. Das es auch anders gehen kann und zukünftig auch muss, zeigt die Brownfield-Entwicklung, welche die ECE für den Neubau des Hermes Verteilzentrums in Billbrook anstrebt. Hier wird trotz Altlasten & Denkmalschutz eine innerstädtische Entwicklung erfolgreich umgesetzt und könnte somit Vorbild für weitere Revitalisierungen sein.

 


Über uns

Brownfield 24 - Deutschlands erste Plattform für Grundstücke, Netzwerk & Wissen rund um Brownfields.

Von der Revitalisierungsfläche, über geeignete Projektpartner bis hin zu aktuellen Brownfield-Nachrichten, bietet die Plattform ein einzigartiges Angebot.

Newsletter

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Brownfield 24.

Hier berichten wir über spannende Revitalisierungsprojekte, Wissenswertes über Altlastenflächen, kontaminierte Grundstücke, Neuigkeiten aus Politik und Recht sowie über alles Weitere zu den Themen Konversionen, Problemgrundstücke und Insolvenzen.

Kontakt