CECONOMY kauft Kaispeicher von INTERBODEN

Revitalisierung am Düsseldorfer Medienhafen

30.10.2017

Der Kaispeicher ist eine der letzten denkmalgeschützten Landmark-Immobilien des Düsseldorfer Medienhafens. Das einstige Lagerhaus wurde im Jahr 1898 von der Kaufmannsfamilie de Haen-Carstanjen & Söhne als erster Stahlbetonskelettbau der Stadt errichtet. Heute ist der zentral gelegene Kaispeicher eines der letzten Gebäude des 19. Jahrhunderts des Hafengeländes und verleiht der Umgebung mit seiner eindrucksvollen Fassade ein historisches Flair.

In diesem Jahr kaufte die CECONOMY AG die Immobilie von der INTERBODEN Gruppe. Das Handelsunternehmen mit dem Kerngeschäft Consumer Electronics (MediaMarkt, Saturn) will das Gelände mit 4.500 Quadratmetern Gesamtmietfläche zukünftig als Zentrale nutzen. Im Zuge umfassender Sanierungsarbeiten sollen im Bestandsgebäude 3.000 Quadratmeter Bürofläche auf drei Etagen entstehen. Geplant sind außerdem ein lichtdurchflutetes Atrium und einladende Gastronomieflächen. Die neue Zentrale will CECONOMY bereits zu Beginn des Jahres 2019 nach Abschluss der umfangreichen Revitalisierung beziehen.


Über uns

Brownfield 24 - Deutschlands erste Plattform für Grundstücke, Netzwerk & Services rund um Brownfields.

Von der Revitalisierungsfläche, über geeignete Projektpartner bis hin zu aktuellen Brownfield-Nachrichten, bietet die Plattform ein einzigartiges Angebot.

Newsletter

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Brownfield 24.

Hier berichten wir über spannende Revitalisierungsprojekte, Wissenswertes über Altlastenflächen, kontaminierte Grundstücke, Neuigkeiten aus Politik und Recht sowie über alles Weitere zu den Themen Konversionen, Problemgrundstücke und Insolvenzen.

Kontakt